0 Likes

Cappadocia, Turkey
Kappadokien

Später Nachmittag am Fuße des Berges Akdağ inmitten eines Weinanbaugebietes in Kappadokien. UNESCO Welterbe

Copyright: Heiner straesser - derpanoramafotograf.com
Type: Spherical
Resolution: 14884x7442
Hochgeladen: 05/05/2012
Aktualisiert: 29/05/2014
Angesehen:

...


Tags: caves; cave-house; rocks; tuff rocks; tuff stone; volcanic; anatolia; sun; sky; garden; tourism; unesco. world heritage
comments powered by Disqus

Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Pasabag2 kappadokien turkey
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Cappadocia, Turkey
Urgup Pasabaglari
Roberto Scavino
Jurassic beasts in Paşabağ, Cappadocia
Roberto Scavino
Paşabağ, the Fairy Courtyard
Roberto Scavino
Paşabağ, walking among Fairy Chimneys
Pasabag_Panorama
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Pasabag
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Tuff Rocks in Cappadocia
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
tuff rock landscape near Çavuşin, Cappadocia, Turkey
Per Melsvik
Cappadocia
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Cave Church in Cavusin, Cappadocia, Turkey
T. Emrich
Summit Lake - Mount Evans
T. Emrich
Mount Evans Peak
Mahmood Hamidi
Sandhamn, Stockholm's Archipelago
Audrey Scott and Daniel Noll
A Kiva Borrower Shows Off Her Shop in Nicaragua
Twofun
tk tuzla shipyard
Rodrigo Carletti
Church DOMBOSCO
Jann Lipka
Casa D.Secchiaroli via Vincenzo Borghini Firenze
Joseph Svejnoha
Indiánské táboření na Kosím potoce - longhouse
Andrea Biffi
Basilica di Santa Maria Assunta a Clusone (BG) - Italy
WeddingJoe
Umeda Sky Building空中庭園展望臺
Daniel Oi
Placa Catalunya, Barcelona
Sergei Pautov
Церкви Златоустовского прихода.
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Termessos 2, Turkey
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Kurfuerstliches Palais
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Venice - Campo San Stefano
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Piazza-Garibaldi
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Bayertor landsberg deutschland
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Istanbul at Night - blue Bank Building
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Meryem Ana Church, Nevsehir, Cappadocia, Turkey
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Hacli Kilise - Church with the Cross, Cappadocia, Turkey
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Tuffsteinkirchen von Kepez, Kappadokien, Türkei
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Wallberg, Bavaria, Germany
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Devrent Valley, Cappadocia, Turkey
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Venice - Campo dei Frari
More About Kappadokien

Kappadokien ist ein Gebiet in der zentralen Türkei. Ausbrüche der Vulkane Erciyes Dag, Hasan Dag und anderer inzwischen erloschener Vulkane, bedeckten das Land mit Tuffstein. Die Erosion durch Wind und Wetter grub Täler in den weichen Tuff und schuf vielfältige Formen und eine ungeheure Anzahl an Felskegeln. Durch die Fähigkeit des Tuffs Wasser zu speichern, waren die Täler fruchtbarer als die höher gelegene Umgebung. Als sich hier die ersten Menschen ansiedelten, begannen sie auch bald damit, Höhlenwohnungen in den Tuff zu graben. Einerseits war das Gestein leicht zu bearbeiten, andererseits aber stabil genug, um sicheres Wohnen zu gewährleisten. Außerdem schützte der Tuff im Sommer vor der Hitze und im Winter vor übergroßer Kälte. Im Laufe der Zeit entwickelten die Bewohner die Fähigkeit, unterirdische Städte mit kilometerlangen Gängen anzulegen. Ein ausgeklügeltes Belüftungs- und Wassersystem sorgten dafür, daß man sich hier auch für längere Zeit vor Feinden verstecken konnte. Spätestens im 5. Jahrhundert siedeln hier die ersten christlichen Eremiten und beginnen damit, ihre Höhlen auszumalen. Daraus entwickelte sich eine Art umgekehrte Architektur mit reicher Bebilderung. Die Formen die man aus der Kirchenarchitektur kannte, wurden nun in das Gestein gegraben. Neben den Eremiten, die sich irgendwo in eine einsame Höhle zurückgezogen hatten, entstanden auch Klostersiedlungen mit komplexen Anlagen und großen Höhlenkirchen. Am bekanntesten sind das Freiluftmuseum von Göreme und das Peristrematal (=Ihlaratal) zwischen Ihlara und Selime. Heute wird das Kerngebiet um Göreme von zahlreichen Touristen aus der ganzen Welt besucht.