0 Likes

„Cuvioasa (Pious) Paraschiva” monastery church 1797, Sub Piatra
Westkarpaten
Copyright: Marin giurgiu
Type: Spherical
Resolution: 10800x5400
Hochgeladen: 12/12/2013
Aktualisiert: 14/09/2014
Angesehen:

...


Tags: church; wood; monument
comments powered by Disqus

Marin Giurgiu
„Huda lui Papara” cave entrance
Marin Giurgiu
„Sub Piatra” (The Foot of the Cliff) hostel, Salciua
Eugen Festeu
The Rameti gorge
Gelu
the Rameti gorges
Nimenenea
Scarita Peak, Apuseni Mountains 4
Nimenenea
Scarita Peak, Apuseni Mountains 3
Nimenenea
Scarita Peak, Apuseni Mountains 1
Nimenenea
Scarita Peak, Apuseni Mountains 2
Michael Pop
Dam on the Aries River
Marin Giurgiu
Wine cellar, Aiud, Romania
Marin Giurgiu
Wine cellar, Aiud
Marin Giurgiu
Calvinist reformed church 1480, Aiud, Romania
Valentin Arfire
Mnac Panorama C
Hans Molenkamp
National Gallery
Gerardo Antonio Sánchez Torres
Amanecer en Chichiriviche
Gerardo Antonio Sánchez Torres
Cayo Muerto, Chichiriviche, Edo. Falcón Venezuela
Peter Pook
Blue Rocks, Lunenburg County, Nova Scotia, Canada
Michael Pop
Women's Cave in Baia de Fier
Vasily Kumaev & Andrew Mishin
Serpukhov. Church. Interior. (2009)
Jürgen Schrader
Wiwannilodge
Alhusaini
Bab Alqiblah
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Railwaymuseum Camlik 1
Jedsada Puangsaichai
Mount Everest North Face, Tibet
Hans Molenkamp
Vajdahunyad Castle Budapest
Marin Giurgiu
Steeple, „St Constantin and Elena” Church, Aspra, Romania
Marin Giurgiu
Progresului Street, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
„Sfintii Arhangheli” (Holy Archangels) church 1906, Tg Lapus, Romania
Marin Giurgiu
Colegiul National „Gheorghe Sincai” („Gheorghe Sincai” High), Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Champ de Mars and Kiosque Peynet, Valence, France
Marin Giurgiu
Folk Art Center - Weaving Workshop, Braila, Romania
Marin Giurgiu
„Calvaria” Church, Satu Mare, Romania
Marin Giurgiu
„Virgin Birth” wooden church 1857, Laschia, south view, Romania
Marin Giurgiu
„Duminica Tuturor Sfintilor” (All Saints Sunday) Church, Ocna Sugatag, Romania
Marin Giurgiu
„Annunciation” Church, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Town Hall at evening, Braila, Romania
Marin Giurgiu
Reformed calvinist church 1799, Ticau
More About Siebenbürgen

Siebenbürgen oder Transsilvanien, rum. Ardeal oder Transilvania nach lateinisch Transsilvania, ungarisch Erdély, ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte und liegt im Zentrum von Rumänien.Siebenbürgen bildet geografisch das Zentrum und den Nordwesten Rumäniens. Von den südlicheren (Walachei) und östlicheren (Moldau und Bukowina) Landesteilen wird Siebenbürgen durch die Ostkarpaten und die Transsilvanischen Alpen (Südkarpaten) getrennt, die zusammen den südlichen Karpatenbogen bilden. Nach Westen hin scheidet ein Teil der Westrumänischen Karpaten, das Apuseni-Gebirge, Siebenbürgen vom Kreischgebiet ab.Auch andere rumänische Landesteile, die bis 1918/1920 zu Ungarn gehörten (das Kreischgebiet, die Region Sathmar, der südliche Teil des ehemaligen Komitats Maramuresch sowie der rumänische Teil des Banats), werden manchmal fälschlicherweise zu Siebenbürgen hinzugerechnet. Damit wird es oft etwas größer als das historische Gebiet dargestellt.Die Flächengröße Siebenbürgens beträgt etwa 57.000 km². Nach heutigen Verwaltungseinheiten umfassen alle Gebiete, die bis 1918 zu Ungarn gehörten, etwa 100.293 km². Siebenbürgen ist in die folgenden rumänischen Kreise (Bezirke) unterteilt.