N
N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Dieses Panorama mit anderen teilen
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Lesen Sie mehr
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, Kontaktieren Sie uns
Embed this Panorama
BreiteHöhe
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, Kontaktieren Sie uns
License this Panorama

Enhances advertising, editorial, film, video, TV, Websites, and mobile experiences.

LICENSE MODAL

0 Likes

Fürsteneck - Pfarrkirche Innenansicht
Bayern

Pfarrkirche Fürsteneck:

Die Gründung der Schlosskapelle (jetzige Pfarrkirche) wird nach einer päpstlichen Bulle aus dem Jahre 1212 angenommen, die aber 1803 verloren gegangen sein soll. Die Bauzeit wird allgemein zu Beginn des 13. Jahrhunderts angenommen. Von dieser ursprünglichen Kapelle ist jedoch nichts mehr erhalten. Um 1410 herum dürfte die Schlosskapelle die ersten größeren baulichen Veränderungen erfahren haben. Es wird vermutet, dass Andreas Schwarzensteiner I., von 1411-1425 Pfleger zu Fürsteneck, in den allgemeinen Umbau auch die Burgkapelle miteinbezogen hat. Als wichtiger Hinweis gilt das heute noch erhaltene Sakramentshaus das die Jahreszahl 1476 eingemeißelt hat. Außer diesem Relikt sind keine Spuren mehr von dieser zweiten gotischen Kapelle vorhanden, nur der Standort könnte noch der alte sein.

Die heutige Schlosskirche wurde 1745 von Kardinal Fürstbischof Josef Dominicus Graf von Lamberg erbaut. Der Entwurf der Urkunde, die im Grundstein eingemauert wurde, befindet sich heute im Ordinariatsarchiv Passau. Er besagt u.a. dass der Fürstbischof die Kapelle von Grund auf neu erbauen ließ und dass die alte gotische Kirche einer neuen Barockform weichen musste. Erbaut wurde die Kirche nach den Plänen des fürstbischöflichen Hofingenieurs von Haas, von dem Stadtmaurermeister Severin Goldberger und dem Capitels- und Bruchzimmerermeister Georg Streibl. Zu diesem Bau wurden die besten Baumeister der damaligen Zeit herangezogen. So ist z.B. der Hochaltar das Werk eines italienischen Meisters. Die Kosten trug in voller Höhe der Fürstbischof als Bauherr, während der Kirchenrat und andere Mobilien teilweise auch Geschenke von Fürstenecker Pflegern waren. Im August 1747 wurde die Schlosskapelle St. Johann Baptist (Hl. Johannes der Täufer) geweiht und der Pfarrei Perlesreut als Nebenkirche angegliedert. Seit dem Jahr 1959 ist sie selbstständige Pfarrkirche der Pfarrgemeinde Fürsteneck.

Source: http://www.barock-festspiele.de/kirche.html

Copyright: H.J.Weber
Type: Spherical
Resolution: 9366x4683
Taken: 19/04/2012
Hochgeladen: 19/04/2012
Aktualisiert: 28/03/2015
Angesehen:

...


Tags: churches; architecture
comments powered by Disqus
More About Bayern

Der Freistaat Bayern ist ein Land im Südosten der Bundesrepublik Deutschland. Bayern ist das flächengrößte Bundesland und steht nach der Einwohnerzahl hinter Nordrhein-Westfalen an zweiter Stelle. Benachbarte Länder sind Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen; im Süden und Osten grenzt Bayern an Österreich, im Bodensee an die Schweiz und im Osten an Tschechien. Die Hauptstadt Bayerns ist die Millionenstadt München.