0 Likes

„Holy Archangels” wooden church 1671, the narthex, Libotin
Siebenbürgen
Copyright: Marin Giurgiu
Type: Spherical
Resolution: 10800x5400
Hochgeladen: 20/06/2013
Aktualisiert: 29/08/2014
Angesehen:

...


Tags: church; wood; monument
comments powered by Disqus

Marin Giurgiu
„Holy Archangels” wooden church 1671, the nave, Libotin
Marin Giurgiu
„Holy Archangels” wooden church 1811, Libotin
Marin Giurgiu
„Holy Arhangels” wooden church 1733, Cupseni, Romania
Marin Giurgiu
Wood Carver's House, Rogoz, Maramures, Romania
Marin Giurgiu
Gazebo
Marin Giurgiu
Wood Carver's Barn, Rogoz, Maramures, Romania
Marin Giurgiu
Abandoned House, Cupseni, Romania
Marin Giurgiu
„Cuvioasa (Pious) Paraschiva” wooden church 1886, Rogoz, Romania
Marin Giurgiu
„Sfintii Arhangheli” (Holy Archangels) church, UNESCO monument, 1663, Rogoz, Romania
Marin Giurgiu
„Masa Mosilor” (Seniors' Table), „Holy Archangels” church, Rogoz, Romania
Marin Giurgiu
„Holy Archangels” wooden church 1663, UNESCO monument, the altar, Rogoz, Romania
Marin Giurgiu
„St Archangels” Wooden Church 1663, Rogoz, Romania
William Hamblin
Temple of Artemis at Jerash, Jordan
kflee
Sam Ka Tsuen3
Шубкин Сергей
Свято-Введенский Толгский женский монастырь
kflee
Sam Ka Tsuen 2
Ian McCarney
Trintity Street
Kostya Dmitriev
Khotin Fortress Courtyard
heiwa4126
The 19th Jimbocho Book Festival
Andrea Biffi
stairs at Cimitero Monumentale - Milano (italy)
Nikolai Soloviov
memorial kishinev
Шубкин Сергей
Свято-Введенский Толгский женский монастырь.
Brian Shriver
Carousel
T. Emrich
Lake in Autumn
Marin Giurgiu
Calvinist Reformed Church, Seini, Romania
Marin Giurgiu
„Holy Arhangels” Church 1884, Copalnic Manastur, Romania
Marin Giurgiu
Antennas on Ignis
Marin Giurgiu
Calvinist reformed church, Catalina, Romania
Marin Giurgiu
Abandoned House, Cupseni, Romania
Marin Giurgiu
„St Stefan” Tower, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Place de la Pierre, Valence, France
Marin Giurgiu
Town Hall, Satulung, ROU
Marin Giurgiu
”Adormirea Maicii Domnului” (Assumption) Church 1907, Valea Borcutului, Baia Mare
Marin Giurgiu
„St Margaret” Church 1488, Medias, Romania
Marin Giurgiu
„Sfanta Treime” (Holy Trinity) Church, Codru Butesei, Romania
Marin Giurgiu
My exhibition: panoramas of churches interiors, Baia Mare, Romania
More About Siebenbürgen

Siebenbürgen oder Transsilvanien, rum. Ardeal oder Transilvania nach lateinisch Transsilvania, ungarisch Erdély, ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte und liegt im Zentrum von Rumänien.Siebenbürgen bildet geografisch das Zentrum und den Nordwesten Rumäniens. Von den südlicheren (Walachei) und östlicheren (Moldau und Bukowina) Landesteilen wird Siebenbürgen durch die Ostkarpaten und die Transsilvanischen Alpen (Südkarpaten) getrennt, die zusammen den südlichen Karpatenbogen bilden. Nach Westen hin scheidet ein Teil der Westrumänischen Karpaten, das Apuseni-Gebirge, Siebenbürgen vom Kreischgebiet ab.Auch andere rumänische Landesteile, die bis 1918/1920 zu Ungarn gehörten (das Kreischgebiet, die Region Sathmar, der südliche Teil des ehemaligen Komitats Maramuresch sowie der rumänische Teil des Banats), werden manchmal fälschlicherweise zu Siebenbürgen hinzugerechnet. Damit wird es oft etwas größer als das historische Gebiet dargestellt.Die Flächengröße Siebenbürgens beträgt etwa 57.000 km². Nach heutigen Verwaltungseinheiten umfassen alle Gebiete, die bis 1918 zu Ungarn gehörten, etwa 100.293 km². Siebenbürgen ist in die folgenden rumänischen Kreise (Bezirke) unterteilt.