0 Likes

Jadebusen Wattenmeer
Deutschland
Das Wattenmeer der Nordsee ist eine im Wirkungsbereich der Gezeiten liegende, etwa 9000 km² große, 450 Kilometer lange und bis zu 40 Kilometer breite Landschaft zwischen Blåvandshuk, Dänemark, im Nordosten und Den Helder, Niederlande, im Südwesten. Den bei Niedrigwasser freiliegenden Grund der Nordsee bezeichnet man als Watt. Es handelt sich dabei um das größte Wattenmeer der Welt. Das Watt wird zweimal am Tag während des Hochwassers überflutet und fällt bei Niedrigwasser wieder trocken, wobei das Wasser oft durch tiefe Ströme (Priele) abfließt. Der zeitliche Abstand zwischen einem Hochwasser und einem Niedrigwasser beträgt durchschnittlich sechs Stunden und zwölf Minuten. Das vor etwa 7500 Jahren entstandene Wattenmeer hat eine der höchsten Primärproduktionsraten in der Welt. Es dient daher vielen Vögeln und Fischen als Rastplatz und Nahrungsquelle. Fast das gesamte Wattenmeer steht unter Naturschutz. Der deutsche Teil ist – außer den großen, als Schifffahrtsrouten wichtigen Flussmündungen – als Nationalpark geschützt. Der dänische Teil folgte 2009, der niederländische unterliegt einem komplexen Geflecht aus verschiedenen Schutzmaßnahmen. Der schleswig-holsteinische, niedersächsische und niederländische Wattenmeerbereich gehört seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe, 2011 wurde auch das Hamburgisches Wattenmeer in die Welterbeliste aufgenommen.[1] Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wattenmeer_%28Nordsee%29
Copyright: Www.kugelklick.de
Type: Spherical
Resolution: 6000x3000
Hochgeladen: 17/07/2011
Aktualisiert: 28/07/2011
Angesehen:

...


Tags:
comments powered by Disqus

www.Kugelklick.de
Wattenmeer bei Dangast bei Flut
www.Kugelklick.de
Wattenmeer bei Dangast
www.Kugelklick.de
Dangast im Winter
www.Kugelklick.de
Im Watt am Kurhaus Dangast am Jadebusen
www.Kugelklick.de
Pegelhäuschen am Hafen in Dangast am Jadebusen
www.Kugelklick.de
Fischkutter im Hafen Dangast am Jadebusen
www.Kugelklick.de
Parkbank am Kurhaus Dangast am Jadebusen
www.Kugelklick.de
Quermarkenfeuer in Dangast am Strand Jadebusen
www.Kugelklick.de
Sielschleuse in Dangast am Hafen
www.Kugelklick.de
Dangast hinter dem Siel
www.Kugelklick.de
Kurstrand direkt hinter der Kuranlage
www.Kugelklick.de
Dangast Kunstpfad
Ruediger Kottmann
Porto di Brenzone at lake garda - seafront
Robin Bauersachs
Mammatuswolken nach einem Gewitter
Ola Heloe
Skogadalsboen
Jiri Vambera
Nigardsbreen 1 2011
Richard Chesher
Coral Reef Fish Symbiosis
Jon Jasper
Moro Rock
Arroz Marisco
Half-Dome from Glacier Point
Alessandro Ugazio
The Fenestrelle Fort at dusk
Kyu-Yong Choi
LIVE CAFE 'FEEL'
Marcio Cabral
Glacier Perito Moreno
Wolfgang Guelcker
Magdeburg Cathedral - Choir
Igor Adamec
Premužić's mountain trail - 5
www.Kugelklick.de
Wattwanderweg
www.Kugelklick.de
TorzumWatt
www.Kugelklick.de
Quermarkenfeuer in Dangast am Strand Jadebusen
www.Kugelklick.de
Sielschleuse in Dangast am Hafen
www.Kugelklick.de
Jadebusen Varel Schleuse
www.Kugelklick.de
Flugplatz Rennen Mariensiel
www.Kugelklick.de
Varel Hafen 2012
www.Kugelklick.de
Kloster Ihlo
www.Kugelklick.de
Berlin
www.Kugelklick.de
Wilhelmshaven Nassauhafen
www.Kugelklick.de
Neuenburger Urwald Hütte
www.Kugelklick.de
Seehestedt
More About Deutschland

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.And there we must leave you, O my most pure and holy children.Text by Steve Smith.