0 Likes

Luncani wooden church
Siebenbürgen

Luncani wooden church from Boşorod, Hunedoara county, was built in 1803.

For more info, please visit www.judetulhunedoara.com

Copyright: Yly
Type: Spherical
Resolution: 9000x4500
Hochgeladen: 29/08/2012
Aktualisiert: 22/09/2012
Angesehen:

...


Tags: luncani; bosorod; hunedoara; wooden church; yly; blendea
comments powered by Disqus

yly
Luncani wooden church (interior)
Valentin Arfire
Hateg A Equi
Valentin Arfire
Hateg B Equi
Valentin Arfire
Hateg C Equi
Valentin Arfire
Hateg D Equi
yly
Strei church
yly
Old road on Sarmizegetusa Regia
yly
Sarmizegetusa Regia
Michael Pop
Remains of the communism: the abandoned plant in Călan
Michael Pop
Remains of the communism: the abandoned plant in Călan (2)
Valentin Arfire
Hunedoara A Equi
Valentin Arfire
Hunedoara B Equi
Martin Broomfield
Paddy Fields Sulawesi
Denny A. Ovchar
Poland Pano 08
Phillip Roberts
Water Tower Oval Basin Cardiff Bay 12 12 09
www.360tourist.net
Sunset On Moonima
Martin Broomfield
Baja and Cyclo Glodok Jakarta
360emirates.com
Dubai Museum - Al Fahidi Fort by 360emirates
NT360 Sanal Tur
Dora hospital kuvez
chai@abudhabiport
tomuchwater
Jedsada Puangsaichai
Wat Phra Si San Phet, Main Chedis, Ayutthaya
Martin Broomfield
Covered Street Market
jacky cheng
Pingyao S Richest Hou 1 Million Main Room
yly
Luncani wooden church
yly
Schitul Straja
yly
Ethnographic Museum
yly
Strei church
yly
Colt church
yly
Luncani wooden church (interior)
yly
Old road on Sarmizegetusa Regia
yly
Sarmizegetusa Regia
yly
Salatruc wooden church
yly
Tunel Schit Straja
More About Siebenbürgen

Siebenbürgen oder Transsilvanien, rum. Ardeal oder Transilvania nach lateinisch Transsilvania, ungarisch Erdély, ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte und liegt im Zentrum von Rumänien.Siebenbürgen bildet geografisch das Zentrum und den Nordwesten Rumäniens. Von den südlicheren (Walachei) und östlicheren (Moldau und Bukowina) Landesteilen wird Siebenbürgen durch die Ostkarpaten und die Transsilvanischen Alpen (Südkarpaten) getrennt, die zusammen den südlichen Karpatenbogen bilden. Nach Westen hin scheidet ein Teil der Westrumänischen Karpaten, das Apuseni-Gebirge, Siebenbürgen vom Kreischgebiet ab.Auch andere rumänische Landesteile, die bis 1918/1920 zu Ungarn gehörten (das Kreischgebiet, die Region Sathmar, der südliche Teil des ehemaligen Komitats Maramuresch sowie der rumänische Teil des Banats), werden manchmal fälschlicherweise zu Siebenbürgen hinzugerechnet. Damit wird es oft etwas größer als das historische Gebiet dargestellt.Die Flächengröße Siebenbürgens beträgt etwa 57.000 km². Nach heutigen Verwaltungseinheiten umfassen alle Gebiete, die bis 1918 zu Ungarn gehörten, etwa 100.293 km². Siebenbürgen ist in die folgenden rumänischen Kreise (Bezirke) unterteilt.