Pöhlbachschanze (Skisprungschanze)
Teilen
mail
License license
loading...
Loading ...

Panorama-Foto von: Thomas Fankhänel EXPERT Fotografiert: 10:02, 27/06/2011 - Views loading...

Advertisement

Pöhlbachschanze (Skisprungschanze)

The World > Europe > Deutschland

  • gefällt mir / gefällt mir nicht
  • thumbs up
  • thumbs down

Die Schanzenanlage „Pöhlbach“ wurde 1949 eingeweiht. Höhepunkt der Veranstaltungen auf der Schanze ist seit 2002 das alljährliche FIS-Continentalcup-Springen der Frauen. Bekanntester Einwohner Pöhla's ist der ehemalige Olympiasieger Jens Weißflog, der auf der Pöhlbachschanze das Skispringen erlernte.

comments powered by Disqus

Bilder in der Nähe von Deutschland

map

A: Nordöstlicher Blick hinunter nach Schwarzenberg #2

von Rico Hentschel, 3.8 entfernt

Wir befinden uns oberhalb des Schwarzenberger Stadtteiles Heide in der Nähe des Hotels am Hohen Hahn....

Nordöstlicher Blick hinunter nach Schwarzenberg #2

B: Nordöstlicher Blick hinunter nach Schwarzenberg #1

von Rico Hentschel, 3.9 entfernt

Wir befinden uns oberhalb des Schwarzenberger Stadtteiles Heide in der Nähe des Hotels am Hohen Hahn....

Nordöstlicher Blick hinunter nach Schwarzenberg #1

C: Ein Stück der alten Bahnstreckenführung unter dem Schloß Schwarzenberg

von Rico Hentschel, 3.9 entfernt

Wir stehen an der alten Streckenführung der Eisenbahnlinie nach Johanngeorgenstadt, welche 1883 eröff...

Ein Stück der alten Bahnstreckenführung unter dem Schloß Schwarzenberg

D: Schwarzenberg / Erzgebirge, Aufstieg zur Kirche und zum Schloß

von Rico Hentschel, 4.0 entfernt

Die Kirche Sankt Georgen wurde von 1690 bis 1699 errichtet. Neben ihr kann man das Schloß Schwarzenbe...

Schwarzenberg / Erzgebirge, Aufstieg zur Kirche und zum Schloß

E: Erklommener Ottenstein mit Blick zum Schloss #1

von Rico Hentschel, 4.1 entfernt

Die Felsen des Totensteins und des Ottensteins bieten einen malerischen Blick auf die Altstadt. Auf e...

Erklommener Ottenstein mit Blick zum Schloss #1

F: Schwarzenberg / Erzgebirge, Vor der wahrscheinlich ältesten Ortspyramide der Welt

von Rico Hentschel, 4.1 entfernt

Panorama am späten Nachmittag aufgenommen. Es ist gerade Weihnachtszeit (aber ohne Schnee). Im Erzgeb...

Schwarzenberg / Erzgebirge, Vor der wahrscheinlich ältesten Ortspyramide der Welt

G: Buchen des Ottensteins #1

von Rico Hentschel, 4.2 entfernt

Wir haben das Felsmassiv Ottenstein bestiegen und sind umringt von Buchen. Dieses bietet einen maleri...

Buchen des Ottensteins #1

H: Schwarzenberg / Erzgebirge, Steinweg - Im Winter auf das Schloß schauend

von Rico Hentschel, 4.3 entfernt

Die Kirche Sankt Georgen wurde von 1690 bis 1699 errichtet. Neben ihr kann man das Schloß Schwarzenbe...

Schwarzenberg / Erzgebirge, Steinweg - Im Winter auf das Schloß schauend

I: Kalkwerk-Brennöfen (Langenberg/Erzgebirge)

von Thomas Fankhänel, 4.3 entfernt

Dieses Panorama zeigt das ehemalige Kalkwerk Langenberg. In der Nähe der zwei Kalk-Brennöfen, befinde...

Kalkwerk-Brennöfen (Langenberg/Erzgebirge)

J: Auf dem Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerkes Markersbach (I)

von Rico Hentschel, 4.6 entfernt

Ein Stück Ringdamm auf 848 Meter üNN ist begehbar. Dieses Kraftwerk wurde ab 1970 errichtet und ging ...

Auf dem Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerkes Markersbach (I)

Das Panorama wurde in Deutschland aufgenommen

Dies ist ein Überblick von Deutschland

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)

And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.

Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.

Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!

Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.

But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.

Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.

And there we must leave you, O my most pure and holy children.

Text by Steve Smith.

Dieses Panorama mit anderen teilen