Die Glokken des Burgturms in Stolzenburg
Teilen
mail
License license
loading...
Loading ...

Panorama-Foto von: Michael Pop EXPERT MAESTRO Fotografiert: 09:40, 07/01/2010 - Views loading...

Advertisement

Die Glokken des Burgturms in Stolzenburg

The World > Europe > Romania > Siebenbürgen

  • gefällt mir / gefällt mir nicht
  • thumbs up
  • thumbs down
comments powered by Disqus

Bilder in der Nähe von Siebenbürgen

map

A: Eingang zum Glockenturm der Burg Stolzenburg

von Michael Pop, 10 Meter entfernt

Eingang zum Glockenturm der Burg Stolzenburg

B: Innerer Hof der Burg Stolzenburg

von Michael Pop, 20 Meter entfernt

Innerer Hof der Burg Stolzenburg

C: Die Burg in Stolzenburg

von Michael Pop, 40 Meter entfernt

Die Burg in Stolzenburg

D: Der alte schiefe Turm in Reussen (Rusi)

von Michael Pop, 4.0 entfernt

Der alte schiefe Turm in Reussen (Rusi)

F: Der schieffe Turm in Reussen (Rusi)

von Michael Pop, 4.1 entfernt

Der schieffe Turm in Reussen (Rusi)

G: The Bridge of Lies, Sibiu, Romania

von Nimenenea, 13.6 entfernt

In Sibiu you can find Romania’s oldest cast-iron bridge. The Liegende Brücke(Lying bridge) had been i...

The Bridge of Lies, Sibiu, Romania

H: Die Lügenbrücke in Hermannstadt bei Nacht

von Michael Pop, 13.6 entfernt

Die Lügenbrücke in Hermannstadt bei Nacht

I: Nagyszeben (Sibiu)

von Takács István, 13.6 entfernt

Sibiu  (Hungarian: Nagyszeben) is an important city in Transylvania, Romania  with a population of 15...

Nagyszeben (Sibiu)

J: Markt der Roma-Handwerker am Kleinen Ring in Hermannstadt, gesehen vom Balkon

von Michael Pop, 13.6 entfernt

Ausser dem Markt der Roma-Handwerker am Kleinen Ring in Hermannstadt, kann vom Balkon auch die Lugenb...

Markt der Roma-Handwerker am Kleinen Ring in Hermannstadt, gesehen vom Balkon

Das Panorama wurde in Siebenbürgen aufgenommen

Dies ist ein Überblick von Siebenbürgen

Siebenbürgen oder Transsilvanien, rum. Ardeal oder Transilvania nach lateinisch Transsilvania, ungarisch Erdély, ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte und liegt im Zentrum von Rumänien.
Siebenbürgen bildet geografisch das Zentrum und den Nordwesten Rumäniens. Von den südlicheren (Walachei) und östlicheren (Moldau und Bukowina) Landesteilen wird Siebenbürgen durch die Ostkarpaten und die Transsilvanischen Alpen (Südkarpaten) getrennt, die zusammen den südlichen Karpatenbogen bilden. Nach Westen hin scheidet ein Teil der Westrumänischen Karpaten, das Apuseni-Gebirge, Siebenbürgen vom Kreischgebiet ab.

Auch andere rumänische Landesteile, die bis 1918/1920 zu Ungarn gehörten (das Kreischgebiet, die Region Sathmar, der südliche Teil des ehemaligen Komitats Maramuresch sowie der rumänische Teil des Banats), werden manchmal fälschlicherweise zu Siebenbürgen hinzugerechnet. Damit wird es oft etwas größer als das historische Gebiet dargestellt.

Die Flächengröße Siebenbürgens beträgt etwa 57.000 km². Nach heutigen Verwaltungseinheiten umfassen alle Gebiete, die bis 1918 zu Ungarn gehörten, etwa 100.293 km². Siebenbürgen ist in die folgenden rumänischen Kreise (Bezirke) unterteilt.

Dieses Panorama mit anderen teilen