loading...
Loading ...

Panoramic photo by dieter kik EXPERT MAESTRO Taken 12:00, 11/10/2008 - Views loading...

Advertisement

The World > Europe > Germany > Baden-Wuerttemberg

  • Like / unlike
  • thumbs up
  • thumbs down

http://de.wikipedia.org/wiki/Birken
Die Birken (lat. Betula) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Birken sind oft Pionierpflanzen auf freien Flächen und Einzelexemplare können ein Alter von bis zu 160 Jahre erreichen.
Vegetative Merkmale
Birken-Arten sind laubabwerfende, also sommergrüne Bäume oder Sträucher. Sie gehören zu den sehr schnell und hoch wachsenden Gehölzen und können schon nach sechs Jahren Wuchshöhen von bis zu 7 Metern erreichen. Ausgewachsen können sie bis zu 30 Meter, in Einzelfällen sogar noch höher werden. Sie wachsen mit einzelnen, oder oft auch mit mehreren Stämmen.
Bei vielen Birken-Arten ist die Borke besonders auffällig, ihre Farben reichen von fast schwarz über dunkel und hell braun hell bis weiß; sie ist anfangs glatt, später lösen sich dünne, oft papierartige Stücke ab und schließlich reißt sie vertikal auf. Es sind oft deutliche, meist dunkle Lentizellen vorhanden, die sich manchmal horizontal vergrößern.
Das leichte und je nach Art weiche bis mehr oder weniger harte Holz ist fast weiß bis rötlich-braun mit feiner Maserung. Bei jungen Zweigen können Lang- und Kurztriebe unterschieden werden. Die Zweige duften manchmal. Bei den Winterknospen überlappen sich mehrere glatte Schuppen.
Die wechselständig, meist zweireihig, oft an Kurztrieben angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die je nach Art mit Längen 0,5 bis 10 (selten bis 14) Zentimeter und Breiten von 0,5 bis 8 Zentimeter eiförmigen bis deltaförmigen, elliptischen oder fast kreisförmigen Blattspreiten sind kahl bis unterschiedlich behaart, manchmal harzig-drüsig. Es liegt Fiedernervatur vor. Die Blattränder sind je nach Art gesägt bis meist doppelt gesägt oder seltener bei den nordischen Zwergstrauch-Arten gewellt bis leicht rundlich gelappt. Die Nebenblätter fallen oft früh ab.

comments powered by Disqus

Nearby images in Baden-Wuerttemberg

map

A: Nöttingen

by Michael Goericke, 1.4 km away

Noettingen ist seit dem 1. Januar 1975 Teil der Gemeinde Remchingen. Remchingen liegt im Enzkreis in ...

Nöttingen

B: Mutschelbach

by Michael Goericke, 1.6 km away

Mutschelbach

C: Auerbach

by Michael Goericke, 3.1 km away

Auerbach

D: Ringfoto Kunze

by Michael Goericke, 3.7 km away

Ringfoto Kunze, der Fotodienstleister in Langensteinbach, Gemeinde Karlsbad.?Fotoarbeiten aller Art, ...

Ringfoto Kunze

E: Ringfoto Kunze - hinterer Verkaufsraum

by Michael Goericke, 3.7 km away

Hinterer Verkaufsraum von Ringfoto Kunze, der Fotodienstleister in Langensteinbach, Gemeinde Karlsbad...

Ringfoto Kunze - hinterer Verkaufsraum

F: Kreisel vor der Ludwigskirche

by Michael Goericke, 3.8 km away

Roundabout in front of the church of Ludwig

Kreisel vor der Ludwigskirche

G:

by Michael Goericke, 3.9 km away

H: Tram Stop

by Michael Goericke, 4.0 km away

Das Panorama zeigt die neue Strassenbahnhaltestelle in Karlsbad-Langensteinbach. Die Haltestelle wurd...

Tram Stop

I: Ellmendingen

by Michael Goericke, 4.1 km away

Ellmendingen

J: Wendehammer in den Schneidergaerten

by Michael Goericke, 4.3 km away

Wendehammer in den Schneidergaerten

This panorama was taken in Baden-Wuerttemberg, Germany

This is an overview of Germany

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)

And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.

Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.

Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!

Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.

But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.

Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.

And there we must leave you, O my most pure and holy children.

Text by Steve Smith.

Share this panorama