Heisterman-von-Ziehlbergscher Adelshof
Share
mail
License license
loading...
Loading ...

Panoramic photo by panorano.de EXPERT Taken 14:11, 09/09/2012 - Views loading...

Advertisement

Heisterman-von-Ziehlbergscher Adelshof

The World > Europe > Germany

  • Like / unlike
  • thumbs up
  • thumbs down

"Ein Traum ist wahr geworden..." - nur sechs Jahre nach der Ankündigung des in Höxter geborenen jüdischen Künstlers Jacob Pins, einen großen Teil seiner Werke als Geste der Versöhnung seiner Geburtsstadt zu hinterlassen, konnte das Forum Jacob Pins im Frühjahr 2008 bezogen werden.

Einem kleinen Kreis von Freunden, die 2003 die Jacob Pins Gesellschaft Kunstverein Höxter e. V. gründeten, gelang es mit großer Unterstützung der Höxteraner Bevölkerung und des Landes, die notwendigen Gelder für den Kauf der Ausstellungsräume im Adelshof Heisterman von Ziehlberg zusammenzutragen und damit dessen Restaurierung zu ermöglichen.

Das Forum Jacob Pins im Adelshof ist in einem ehemaligen Lehnshof des Klosters Corvey untergebracht und zeigt auf ca. 400 m² Ausstellungsfläche Werke des Künstlers Jacob Pins, der 1917 in Höxter als Sohn jüdischer Eltern geboren wurde. 1936 floh er vor den Nationalsozialisten nach Palästina.

Nach einem Kunststudium in Jerusalem war Pins seit den 50er Jahren weltweit auf Ausstellungen mit großem Erfolg vertreten.

Er vermachte seinen künstlerischen Nachlass als Geste der Versöhnung 2002 seiner Geburtsstadt Höxter, die ihn mit der Ehrenbürgerwürde auszeichnete. In wechselnden Ausstellungen sind seine Holzdrucke, Gemälde und Zeichnungen zu sehen.

In weiteren Ausstellungsräumen wird gemäß dem Wunsch von Jacob Pins, dessen Eltern von den Nationalsozialisten ermordet wurden, das Schicksal der Höxteraner Juden vom Mittelalter bis 1945 gezeigt.

Besucher, die sich für Baugeschichte interessieren, finden in dem restaurierten Weserrenaissance-Adelshof der Familie Heisterman von Ziehlberg zahlreiche Beispiele für adliges Wohnen im 16.-19. Jahrhundert sowie hochwertige Fundstücke archäologischer Ausgrabungen.

Für Schüler und Lehrer gibt es ein vielseitiges museumspädagogisches Angebot.

Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen dokumentieren den Charakter des Forums als Ort für Gedankenaustausch und Begegnung. Der Gewölbekeller bietet etwa 40 Gästen Platz für gesellige Anlässe und private Feiern.

comments powered by Disqus

Nearby images in Germany

map

A: Tillyhaus in Höxter

by panorano.de, 20 meters away

Den Namen erhielt das Haupthaus dieses 4-teiligen Gebäudekomplexes vom Feldherrn Tilly der im 30-Jähr...

Tillyhaus in Höxter

B: Stadthaus Höxter

by panorano.de, 70 meters away

Alle wichtigen Informationen zur Stadt Höxter gibt es in der Tourist- und Kultur-Info im Historischen...

Stadthaus Höxter

C: Gänsemarkt Höxter

by panorano.de, 110 meters away

Höxter ist eine Mittelstadt in Nordrhein-Westfalen und Kreisstadt des Kreises Höxter, der zum Regieru...

Gänsemarkt Höxter

D: Friedhofswall Höxter

by panorano.de, 200 meters away

Die Wallanlage Höxter umschließt die historische Altstadt. Auf dem Verlauf der historischen Stadtbefe...

Friedhofswall Höxter

E: Deutsches Haus (Höxter)

by panorano.de, 230 meters away

Höxter ist eine Mittelstadt in Nordrhein-Westfalen und Kreisstadt des Kreises Höxter, der zum Regieru...

Deutsches Haus (Höxter)

F: Adam Und Eva Haus (Höxter)

by panorano.de, 250 meters away

Die weitgehend erhaltene mittelalterliche Stadtstruktur ist von Fachwerkhäusern geprägt, unter denen ...

Adam Und Eva Haus (Höxter)

G: Volkshochschule Höxter

by panorano.de, 250 meters away

Seit 1978 haben insgesamt rund 200.000 Teilnehmer Veranstaltungen in Höxter und Marienmünster belegt;...

Volkshochschule Höxter

H: Brunnen am Marktplatz

by panorano.de, 270 meters away

Höxter ist die östlichste Stadt Nordrhein-Westfalens und liegt im oberen Wesertal im sogenannten Ober...

Brunnen am Marktplatz

I: Dechanei Höxter

by panorano.de, 290 meters away

Dechanei Höxter

J: Historisches Rathaus Höxter

by panorano.de, 310 meters away

Das Gebäude wurde 1351 erstmals urkundlich erwähnt, es lag nahe an einem Kreuzungspunkt zweier Fernha...

Historisches Rathaus Höxter

This panorama was taken in Germany

This is an overview of Germany

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)

And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.

Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.

Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!

Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.

But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.

Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.

And there we must leave you, O my most pure and holy children.

Text by Steve Smith.

Share this panorama