Leonrodplatz in Eichstätt
Share
mail
loading...
Loading ...

Panoramic photo by Stefan Huber EXPERT Taken 15:31, 13/05/2011 - Views loading...

Advertisement

Leonrodplatz in Eichstätt

The World > Europe > Germany > Bavaria

  • Like / unlike
  • thumbs up
  • thumbs down

Der Leonrodplatz entstand zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Damals berief der Eichstätter Fürstbischof Johann Christoph von Westerstetten die katholische Ordensgemeinschaft der Jesuiten nach Eichstätt, um die Gegenreformation voranzutreiben. Allerdings stand für die Niederlassung der Jesuiten innerhalb der Stadtmauern kein Raum mehr zur Verfügung. So entschied man sich, Kirche und Kollegium der Jesuiten östlich des Dombezirks anzulegen. Hierfür wurde der Ring der Stadtmauer durchbrochen und einige Häuser niedergelegt. So gewann man auch Platz für den weitläufigen Kirchenvorplatz. www.eichstaett.info/sehenswertes/leonrodplatz-2306/

comments powered by Disqus

Nearby images in http://www.360cities.net/area/oberbayern

map

A: Eichstätt - Leonrodplatz

by H.J.Weber, less than 10 meters away

Eichstätt - Leonrodplatz

B: Evangelisches Pfarramt in Eichstätt

by Stefan Huber, 50 meters away

Evangelisches Pfarramt in Eichstätt

D: Schutzengelkirche in Eichstätt

by Stefan Huber, 50 meters away

Schutzengelkirche in Eichstätt

F: Altes Stadttheater Eichstätt

by Stefan Huber, 80 meters away

Altes Stadttheater Eichstätt

G: Erlöserkirche in Eichstätt

by Stefan Huber, 90 meters away

Erlöserkirche in Eichstätt

H: Gasse zum Residenzplatz in Eichstätt

by Stefan Huber, 120 meters away

Gasse zum Residenzplatz in Eichstätt

I: Eichstätt - Luitpoldstrasse

by H.J.Weber, 120 meters away

Eichstätt - Luitpoldstrasse

J: Mariensäule am Residenzplatz in Eichstätt

by Stefan Huber, 150 meters away

Mariensäule am Residenzplatz in Eichstätt

This panorama was taken in

This is an overview of

Oberbayern liegt im Südosten des Freistaats Bayern und grenzt im Süden und Osten an Österreich, im Nordosten an Niederbayern und die Oberpfalz, im Nordwesten an Mittelfranken und im Westen an Schwaben. Verwaltungssitz des Bezirks und gleichzeitig Regierungssitz des Regierungsbezirks ist München.

Oberbayerns Grenzen haben sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verändert. Insbesondere gibt es keinen spezifisch oberbayerischen Dialekt.

Der Begriff „Oberbayern“ erscheint zum ersten Mal im Jahre 1255 bei der bayerischen Landesteilung. Die Ausdehnung war jedoch ursprünglich eine andere: Der Chiemgau und die Gegend von Bad Reichenhall gehörten damals zu Niederbayern.

Share this panorama