0 Likes

Nationalpark Bayerischer Wald - Racheldiensthuette
Germany

Waldvereins-Berghaus - Die Racheldiensthütte

Wer als Bergwanderer, dem weiß-grünen Wegzeichen des Bayerischen Waldvereins folgend, über den Arber, den Falkenstein kam, dann über Zwiesel und Frauenau oder von Klingenbrunn her zum Rachel aufstieg, um sich nach der hier genossenen unbeschreiblich schönen Gipfelschau zum Weitermarsch zu rüsten, der würde vor allem – selbst wenn es von hier ab keinen bezeichneten Wanderweg mehr gäbe – beim Anblick des verträumt in der Tiefe liegenden urwaldumsäumten Rachelsees sich zu diesem hingezogen fühlen. Es würden ihn dann auch die unendlichen Wälder, die sich in südöstlicher Richtung der Grenze entlang erstrecken, zum Durchwandern einladen. Etwa in der Mitte zwischen Rachel und Lusen liegt, eingebettet in die immergrüne Waldespracht, wie eine Überraschung für den Wanderer, die Rachel-Diensthütte. Vor der Forst-Diensthütte ein Tisch, dessen große runde Platte eine riesige Tanne lieferte, von der die Holzhauer eine „Scheibe“ absägten. Unter tiefbeästeten, alten, schattigen Fichten stehen außerdem waldechte Tische und Bänke. Wer möchte da nicht rasten und verweilen!

Hier hatte die Waldvereins-Sektion Spiegelau vor Jahrzehnten, als dort der Waldvereinsgedanke noch lebendiger war als heute, auch eine kleine Unterkunftshütte mit zwei Schlafräumen erstellt, die aber in letzter Zeit mangels der nötigen Pflege dem Verfall preisgegeben schien. Der Bayerische Waldverein, Sitz Straubing, baute nun an die kleine, enge Hütte ein in diese Umgebung passendes Holzhaus an, das einen Gastraum, Küche und Keller, sowie im Dachgeschoß Platz für mehrere Schlafräume hat. Es soll hier kein Sommerfrischenbetrieb aufgemacht werden, aber drei Tage kann der Wanderer, laut Vertrag, in dieser Waldumgebung verweilen. Während dieser Zeit mag er dem Raunen der alten Wetterbäume, dem Gemurmel der Waldbäche und dem Geplätscher des märchenhaften Springbrünnleins im grünen Waldgärtchen lauschen; dabei ruhen und rasten.

Das weiß-grüne Wegezeichen, das vom Rachel daher geführt hat, geleitet dann weiter zu den Waldäusern und zum Lusen. Zwei Forststräßchen verbinden die Rachel-Diensthütte mit dem betriebsamen Orte Spiegelau, der in zwei Stunden zu erreichen ist.

Das Erdgeschoß erhält: einen Gastraum für 30 bis 35 Personen, eine Küche, eine Kammer, ein Zimmer mit einem Bett, ein Zimmer mit zwei Betten.

Das Obergeschoß: zwei Zimmer mit je einem Bett (eines heizbar), zwei Zimmer mit je zwei Betten (eines heizbar) und zwölf Jugendlager.

Quelle: Bericht aus Der Bayerwald – Nr.: 35/1937

Copyright: H.J.Weber
Type: Spherical
Resolution: 8894x4447
Uploaded: 25/04/2011
Updated: 10/07/2014
Views:

...


Tags: landscape
comments powered by Disqus

H.J.Weber
Nationalpark Bayerischer Wald - See bei der Rachel Diensthuette
H.J.Weber
Unterwegs zum Rachelsee
H.J.Weber
Nationalpark Bayerischer Wald - Fußweg zum Rachelsee
H.J.Weber
Nationalpark Bayerischer Wald - Rachelsee
H.J.Weber
Nationalpark Bayerischer Wald - Rachelsee 02
H.J.Weber
Rachel Kapelle - Kapelle aus der Vogelperspektive
H.J.Weber
Rachel - Rachelkapelle Innenansicht
H.J.Weber
Rachel Kapelle - und Rachel See
H.J.Weber
Rachel Kapelle - See und Sitzbänke
H.J.Weber
Rachel - Rast auf einer Bank am Rachelsteig
H.J.Weber
Rachel - View from the footpath
H.J.Weber
Rachel - Aussichtspunkt zum Lusen
Gearoid Casey
Columbarium Ballybeg
Mario Carvajal
Parque Nacional Natural Los Flamencos
Assaf Spiegler
Edradour Distillery
dieter kik
Festival du Potiron Roudouallec Morbihan
Jeff Scholl
Above Whitefish Lake, Montana in the summer
Olavur Frederiksen www.faroephoto.com
Kaldbak Church
Hrvoje Mikolčević
Jankovac
Stéphane Meurisse
Mont Fourcat Ariege Pyrenees
Sijo Abraham
Kayal view Lake Song
Willy Kaemena
Caboose Outdoor Platform
Mario Carvajal
Parque Nacional Natural Los Flamencos
Abdullah Al Hazza
Qwumad Lake Arquiya Buraydah
H.J.Weber
Dubai - Atlantis Hotel and the railway
H.J.Weber
Schwerin - Schweriner Schloß Orangerie und Schlossbrunnen
H.J.Weber
Region Glandage 05
H.J.Weber
North India Ladakh - trekking through the mountains of Ladakh
H.J.Weber
Dinkelsbühl - Haus mit Nachwuchs
H.J.Weber
Castle Fürstenstein - Garden
H.J.Weber
Maria Hilf - Marienstatue
H.J.Weber
Perlesreut - Einfahrt von Waldenreuter Str. bei Nacht
H.J.Weber
North India Ladakh - Tingmosgang private accomodation
H.J.Weber
North India Ladakh - View over Leh from the roof of the Hotel City Palace
H.J.Weber
Poyols - old village
H.J.Weber
Tittling - Gedenk-Kreuz im Park
More About Germany

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.And there we must leave you, O my most pure and holy children.Text by Steve Smith.