N
N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Share this panorama
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Read more
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, contact us
Embed this Panorama
WidthHeight
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, contact us
License this Panorama

Enhances advertising, editorial, film, video, TV, Websites, and mobile experiences.

LICENSE MODAL

0 Likes

Rabenkopf
Oberbayern

Der Rabenkopf ist ein 1555 Meter hoher Berg in den Bayerischen Voralpen zwischen Benediktenwand und Jochberg.Der Aufstieg erfolgt von Jachenau, Kochel oder dem Kocheler Ortsteil Ort. Es handelt sich um eine einfache Wanderung, lediglich von Norden gibt es eine kurze seilversicherte Steilstufe. Der Übergang zum Jochberg und weiter zum Kesselberg oder zur Benediktenwand oder zur Tutzinger Hütte ist möglich.

Am Aufstieg von Jachenau und Kochel liegt südlich, 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels die Staffelalm, wo Franz Marc zwischen 1904 und 1908 mehrere Sommer verbrachte und im Hütteninneren neben der Bemalung des Herdes (heute nicht mehr existent) auch zwei Fresken hinterließ.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rabenkopf

Copyright: Arno Dietz
Type: Spherical
Resolution: 18000x9000
Taken: 12/08/2012
Uploaded: 03/09/2012
Updated: 02/04/2015
Views:

...


Tags: rabenkopf; alpen; sonnenaufgang; sunrise; alps; kochel; karwendel
comments powered by Disqus
More About Oberbayern

Oberbayern liegt im Südosten des Freistaats Bayern und grenzt im Süden und Osten an Österreich, im Nordosten an Niederbayern und die Oberpfalz, im Nordwesten an Mittelfranken und im Westen an Schwaben. Verwaltungssitz des Bezirks und gleichzeitig Regierungssitz des Regierungsbezirks ist München. Oberbayerns Grenzen haben sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verändert. Insbesondere gibt es keinen spezifisch oberbayerischen Dialekt. Der Begriff „Oberbayern“ erscheint zum ersten Mal im Jahre 1255 bei der bayerischen Landesteilung. Die Ausdehnung war jedoch ursprünglich eine andere: Der Chiemgau und die Gegend von Bad Reichenhall gehörten damals zu Niederbayern.