2 Likes

Rainbow Bridge, Dortmund
Germany

Die Regenbogenbrücke verbindet den Dortmunder Stadtteil Dorstfeld-Süd und die dort ansässige Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA) mit der Technischen Universität Dortmund. Die Brücke kann von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

Am 8. August 1987 wurden erstmals die Lampen an der Brücke von den Künstlern Thomas Haagen, Mike Etienne und Mario de Bellis in sieben Farben des Regenbogenspektrums angemalt. Die bunten Lichter waren nur in der Fahrtrichtung Dortmund zu erkennen (nach Osten). Da es damals keine offizielle Genehmigung gab, wurde das Lichtkunstwerk wieder entfernt und erst Haagens neue Version vom 6. Dezember 1987 durfte dank vieler positiver Medienberichte erhalten bleiben. 1990 wurde die Lichtbrücke als erste „Regenbogenbrücke“ im Guinness-Buch der Rekorde erwähnt.

Im Zuge des Neubaues der Schnettkerbrücke und der damit verbundenen Erweiterung des Ruhrschnellweges auf 6 Spuren wurde die Brücke am 23. August 2008 abgerissen. Sie wurde durch einen 1,2 Mio. teuren Neubau ersetzt, der am 22. Dezember 2008 freigegeben wurde. Diesmal wurde der Regenbogeneffekt mit LEDs realisiert, die im Handlauf integriert wurden. Die Übergänge sind nun flüssiger und das Licht ist von beiden Fahrtrichtungen sowie auf der Brücke selbst gut zu sehen.

Aus WIKIPEDIA

Copyright: Ehcsimred
Type: Spherical
Resolution: 8600x4300
Uploaded: 05/12/2010
Updated: 23/09/2014
Views:

...


Tags: rainbow; bridge; light; art; night; dortmund
comments powered by Disqus

rhein-ruhr 360°
Dasa dortmund druckerei
ehcsimred
Schnettkerbruecke dortmund germany
ehcsimred
Dorstfeld tunnel web
Michael Kolvenbach
Signal Iduna Park stadium
Christof Martin - pfalz360.de
Signal Iduna Park Dortmund
Michael Kolvenbach
Sports Photographers at work
Michael Kolvenbach
Dortmund Fans celebrate
ehcsimred
Ferdinadstrasse, Dortmund Marten
ehcsimred
Johanneshospital liebfrauenkirche dortmund germany
ehcsimred
Bikepark Dortmund Hombruch
ehcsimred
Ruhrschnellweg nacht
ehcsimred
Signal tower ruin dortmund germany
René Mallick
Dawn Sardinia
Thorsten von Eicken
Point Sublime view point on the Grand Canyon North Rim
Jan Koehn
Ballonfahrt über Bamberg
yunzen liu
Shaanxi Xi'an The eighth wonder of the world ——Museum 1 of the First Qin Emperor Terracotta Army and Horses
Andrea Biffi
Castello in Valsolda
Uwe Wieteck
Die mischerhalle der maxh tte
Kengo Shimizu
Steam Locomotives at Umekoji Museum
Marcio Cabral
Blue Spring of Bonito River
David Rowley
Sunrise At Cape Reinga Lighthouse
Masao Nagata
iPhone case Exhibition
yunzen liu
Shaanxi The Xi'an Circumvallation 2 ——Xi'an city walls south gate at night
Uwe Wieteck
Maxh tte konverterhalle
ehcsimred
Signal tower ruin dortmund germany
ehcsimred
Stellwerk kokerei kaiserstuhl
ehcsimred
Bahnhof scharnhorst dortmund germany
ehcsimred
Airport dortmund germany
ehcsimred
Ehcsimred hanffeld ems germany
ehcsimred
Rainbow Umbrella
ehcsimred
Ehcsimred bruecke nasses dreieck germany
ehcsimred
Coking Plant Kaiserstuhl Ruin, Dortmund
ehcsimred
Panorama Photos
ehcsimred
Electro-Room
ehcsimred
Gasometer Oberhausen
ehcsimred
Ehcsimred burg luedinghausen germany
More About Germany

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.And there we must leave you, O my most pure and holy children.Text by Steve Smith.