0 Likes

Sonne und Elektrizität, Umspannwerk, Münchberg, Bayern 3281
Franconia

Ein Umspannwerk ist Teil des elektrischen Versorgungsnetzes eines Energieversorgungsunternehmens und dient der Verbindung unterschiedlicher Spannungsebenen. Umspannwerke bestehen neben den Leistungstransformatoren immer aus Schaltanlagen, aufgebaut als Freiluftschaltanlage oder in gekapselter Form als gasisolierte Schaltanlage und weiteren Einrichtungen zur Mess- und Regeltechnik. Anlagen ohne Transformatoren werden auch als Lastverteilerwerk (Lastverteiler oder Schaltwerk) bezeichnet.

Durch den hohen Automatisierungsgrad erfolgt der Betrieb in vielen Umspannwerken, wie das Ausführen von Schalthandlung, vollautomatisch bzw. ferngesteuert von Leitzentralen aus, ohne Betriebspersonal vor Ort.
Zur möglichst verlustarmen Übertragung der elektrischen Energie vom Kraftwerk zum Verbraucher wird die elektrische Energie über mehrere Spannungsebenen transportiert. Die optimale Spannungsebene wird je nach zu übertragender Leistung und der Entfernung gewählt. Im Umspannwerk erfolgt die Transformation der elektrischen Energie zwischen zwei oder mehreren Spannungsebenen. Die Spannungsebenen können etwa folgendermaßen eingeteilt werden:
    überregionale Transportnetze (220 kV oder 400 kV und größer bzw. mit Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungen (HGÜ). Die Anlagen sind meist Freiluftanlagen, manchmal auch Innenraumanlagen.
    regionale Transportnetze (110 kV). Freiluft- oder Innenraumanlagen in Städten.
    überörtliche Verteilnetze (30 bis 60 kV), meist Innenraumanlagen.
    überörtliche/örtliche Verteilnetze (6 bis 20 kV) meist Innenraumanlagen.
Anlagen, die die Umspannung in die für den Endverbraucher bestimmte Niederspannung vornehmen, werden als Transformatorenstationen, Umspannstationen oder auch Ortsnetzstationen bezeichnet.
Umspannwerke zur Versorgung elektrisch betriebener Bahnen werden als Unterwerk bezeichnet (siehe auch Bahnstrom).
Primärtechnik
Außer den zur Umspannung notwendigen Transformatoren sind im Umspannwerk auch Schaltanlagen für die ober- und unterspannungsseitig abgehenden Leitungen vorhanden. Die technischen Einrichtungen (Transformatoren, Sammelschienen etc.) sowie die Leitungen sind in der Regel redundant ausgelegt, so dass bei Ausfall eines Betriebsmittels die Versorgung weiterhin gewährleistet ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Umspannwerk

View More »

Copyright: Dieter Kik
Type: Spherical
Resolution: 9360x4680
Uploaded: 31/03/2012
Updated: 23/06/2014
Views:

...


Tags: electric power transformation substation; sun; pylons
comments powered by Disqus

dieter kik
Windpark m nchberg bayern 4395
dieter kik
Maibaum Oberweissenbach Helmbrechts Oberfranken Bayern 4363
dieter kik
Maibaum Oberweissenbach Helmbrechts Oberfranken Bayern 4379
dieter kik
Morgentau im Frankenwald, Bayern 2962
dieter kik
Morgentau im Frankenwald Bayern 2950
dieter kik
Wassertropfen Tannennadeln Oberfranken Bayern 3153
dieter kik
Wald und Wiesen im Frankenwald, Oberfranken, Bayern 4343
Christopher Rau
Steinbruch Haidberg im Februar
Christopher Rau
St. Gallus Kirche
Christopher Rau
Ausblick vom Arnsteinfels
Christopher Rau
Arnsteinfels
dieter kik
Burgruine Rotes Schloss, Großer Waldstein, Bayern, Germany 4115
Tom Mills
Between Center and Point - Jeffrey Martin 80 Gigiapixel London Shoot
Asset Imaging Photography
Hokitika Gorge Bridge
dieter kik
Brandenburger Tor Berlin
Andrea Biffi
Dublin City Hall
Roger Berry
Buffalos Headed Towards the Taj Mahal
Heiner Straesser - derPanoramafotograf.com
Inside a Fairy Chimney
Asset Imaging Photography
River Rock
Roger Berry
Elephants Leaving the Pakal Pooram at the Thirunakkara Mahadevar temple in Kottayam
Andrea Biffi
torrenti-in-Valmasino
Roger Berry
Nahargarh Fort Step Water Tank
Roger Berry
Thirunakkara Pakal Pooram, Another Elephant Arrives
Roger Berry
Twenty Two Elephants, Pakal Pooram Thirunakkara Mahadevar temple in Kottayam
dieter kik
la plus ancienne conserverie du Monde a Douranenez D35
dieter kik
Rond-point de Toul-Sable Quimper
dieter kik
La Pluie route de Benodet Quimper Finistere
dieter kik
Place de la Republique Pont Croix Finistere
dieter kik
Ville Close Concarneau Cc32
dieter kik
Chapelle Saint Philibert Ploneour Lanvern 6
dieter kik
Allee du Bourdonnel Quimper
dieter kik
Cap Sizun Goulien
dieter kik
Brest Maison Blanche Slipway
dieter kik
Chaos Rocheux Brignogan bloc erratique?
dieter kik
Kirche St Bläsii in Quedlinburg Germany 5646
dieter kik
gouezec la roche du feu
More About Franconia

Wikipedia: Franconia (German: Franken) is a region of Germany comprising the northern parts of the modern state of Bavaria, a small part of southern Thuringia, and a region in northeastern Baden-Württemberg called Heilbronn-Franken. The Bavarian part is made up of the administrative regions of Lower Franconia (Unterfranken), Middle Franconia (Mittelfranken), and Upper Franconia (Oberfranken).Franconia (like France) is named after the Germanic tribe of the Franks. This tribe played a major role after the breakdown of the Roman Empire and colonised large parts of medieval Europe.Modern day Franconia comprises only a very tiny and rather remote part of the settlement area of the ancient Franks. In German, Franken is used for both modern day Franconians and the historic Franks, which leads to some confusion. The historic Frankish Empire, Francia, is actually the common precursor of the Low Countries, France and Germany. In 843 the Treaty of Verdun led to the partition of Francia into West Francia (modern day France), Middle Francia (from the Low Countries along the Rhine valley to northern Italy) and East Francia (modern day Germany). Frankreich, the German word for "France", and Frankrijk, the Dutch word for "France"; literally mean "the Frankish Empire".