0 Likes

Tittling - Marktplatz und Kriegerdenkmal
Bavaria

Tittling ist ein Markt im niederbayerischen Landkreis Passau, Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Tittling und ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Geschichte:

1155 ist der Ort als Adelssitz sicher urkundlich belegt. Der Markt Tittling im heutigen Bezirk Niederbayern gehörte den Grafen von Taufkirchen, bis ihn 1290 der bayerische Herzog kaufte. Somit war der Ort Teil des Kurfürstentums Bayern und bildete eine geschlossene Hofmark, deren Sitz Tittling war. Der verkehrsgünstig gelegene Ort besitzt schon seit 1322 die Marktrechte mit wichtigen Eigenrechten, heute noch werden vier mal im Jahr sogenannte Kirtas (Märkte) veranstaltet. Ein schwerer Brand am 17. April 1803 verwüstete den Markt und vernichtete sowohl das Schloss als auch die barocke Einrichtung der gotischen Pfarrkirche St. Vitus. Von 1890 bis 1892 wurde die heutige neugotische Pfarrkirche aus Tittlinger Granit erbaut und am 21. September 1893 von Bischof Michael von Rampf geweiht. Sie besitzt einen 72 Meter hohen Turm. Die alte Kirche wurde abgebrochen.

1945 wurde Tittling von den Amerikanern beschossen, nach Kriegsende gab es im Ort ein großes Gefangenenlager bis 1946. Im Markt und der Gemeinde entstanden schwere Schäden, doch Tittling erholte sich rasch, entwickelte eine gesunde Wirtschaft und wurde als mögliches Mittelzentrum ausgewiesen. 1978 erhielt die Gemeinde im Wettbewerb "Unser gastliches Bayern" eine Anerkennung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Verkehr und 1982 schließlich das Prädikat "staatlich anerkannter Erholungsort".
Quelle: Wikipedia

View More »

Copyright: H.j.weber
Type: Spherical
Resolution: 13160x6580
Uploaded: 10/05/2013
Updated: 10/07/2014
Views:

...


Tags: cities; villages; architecture; memorials
comments powered by Disqus

H.J.Weber
Tittling - Marktplatz, Maibaum und Brunnen
Alexander Ilg
Marktplatz Tittling
H.J.Weber
Tittling - Gedenk-Kreuz im Park
Markus Dorfmeister
Church St. Vitus
Alexander Ilg
Skatepark Tittling
H.J.Weber
Tittling - Eisenskulpturen von Karl Mader
H.J.Weber
Museums Dorf Bayerischer Wald - Getreidekästen
H.J.Weber
Museums Dorf - Handlung u. Fleckwebergütl
H.J.Weber
Museums Dorf - Der Krämerladen u. Poststelle von hinten
H.J.Weber
Museums Dorf - Der Krämerladen u. Poststelle
H.J.Weber
Museums Dorf - Vierseit Buchecker Hof
H.J.Weber
Museums Dorf - Getreidekästen
yunzen liu
Shaanxi Xi'an Mt. Huashan 20——South peak height “Landing Wild Geese Peak” 2160 M
pix
Audubon-Paiute saddle
njohn
Tung O Ancient Path Sunset 東澳古道-象山日落
Alexey Ermakov
Bolshoi na vinose
Ackermann Ralf
Låtefossen waterfall 2012
Metik Sergey
Burtya Steppe 5
Uwe Wieteck
Die hoch fen der v lklinger h tte
Uwe Wieteck
V lklinger h tte stampf und ausdr ckmaschine
Ackermann Ralf
Røldal Stave Church Portal 2012
Alberto Gianera
On the way to Pizzo Stella (2900 msl)
Matthias Kunze
Die Lamsenspitze in den Wolken
Yasuhiro Muranaka
Murouji8
H.J.Weber
Swidnica - evangelic church of peace
H.J.Weber
Weidhütte - Kapelle neben der Strasse
H.J.Weber
Fürsteneck - Pfarrkirche Innenansicht
H.J.Weber
Rottenbuch - Klosterkirche Innenansicht Mitte
H.J.Weber
Perlesreut - Marktplatz u. Brunnen
H.J.Weber
Saporoschja - footbridge to the Harbour
H.J.Weber
Eichstätt - Dom Sankt Salvator Innenansicht hinten
H.J.Weber
Canary Island - Maspalomas, RIU-Hotel Pedestrians Passage
H.J.Weber
North India Ladakh - Trekkingpath near Hemis Shukpachan
H.J.Weber
Mitterfirmiansreut - Steinerne Kirche Hl. Josef
H.J.Weber
Deggendorf - Brunnen am Michael Fischer Platz
H.J.Weber
Museums Dorf - Oberer Dorfanger mit Gänsen
More About Bavaria

The “Free State of Bavaria” is renowned for being culturally unique and for the emphasis which it places on preserving its heritage and traditions. It is also extraordinarily beautiful, boasting a plethora of castles, palaces, cathedrals, abbeys and monasteries not to mention spectacular scenery. Bavaria is more than Alps, men in “lederhosen” (leather pants), women in “dirndl” (traditional dresses) and frothy glasses of beer by the “maβ” (liter).