0 Likes

Buschfort gladbeck
Germany

Die Kleiderfabrik Buschfort wurde 1948 von Schneidermeister Heinrich Buschfort gegründet, und galt lange Zeit als Aushängeschild der Heimischen Textilindustrie. Zu Spitzenzeiten beschäftigte die Firma bis zu 800 Mitarbeiter. Mitte der 90er Jahre wurde die Näherei geschlossen da es immer mehr Billiganbieter dem Unternehmen schwer machten, ihre Textilien zu verkaufen. Für ein modernes Image sorgte die später hinzugekommene Outdoor Abteilung. Trotzdem wurde das Modehaus Buschfort nach 60 Jähriger Firmengeschichte im Jahre 2008 endgültig geschlossen und die letzten 10 Mitarbeiter verloren ihre Arbeit. Die 360 Grad Panorama-Aufnahmen vom  17.05.2012  zeigen den Zustand der Näherei sowie einiger anderer Gebäudeteile (die zuletzt noch von den WERNTGES STUDIOS genutzt wurden,) ein paar Wochen vor dem Abbruch. Die Stille in den Hallen, die nur durch herabtropfendes Wasser sowie das Knacken der maroden Gebäudeteile unterbrochen wird, versprühen ihren ganz eigenen Charme und regen zu melancholischen Gedanken an..... Und wieder "geht" ein Stück Gladbecker Geschichte.

Copyright: Rhein-ruhr 360°
Type: Spherical
Resolution: 14056x7028
送信日: 15/06/2012
更新日: 21/07/2014
見られた回数:

...


Tags: gladbeck; mode; textilfabrik; fashion; abbruch; buschfort; char´me; morbide; melancholie; lost place; lost places
comments powered by Disqus

rhein-ruhr 360°
Buschfort spuren der vergangenheit
rhein-ruhr 360°
Buschfort
rhein-ruhr 360°
Spuren der Zeit
rhein-ruhr 360°
Modezentrum buschfort gladbeck
rhein-ruhr 360°
Buschfort gladbeck 2
rhein-ruhr 360°
Buschfort gmbh co kg
rhein-ruhr 360°
Buschfort - "Lost Place"
rhein-ruhr 360°
Buschfort vor dem fall
rhein-ruhr 360°
Buschfort veraenderte sicht der dinge
rhein-ruhr 360°
Rathausplatz gladbeck
rhein-ruhr 360°
Hochstrasse gladbeck
rhein-ruhr 360°
Marktplatz gladbeck
Wojciech Sadlej
Siena Cathedral
Aurelio Ferrari
Convent of Bigorio - library
Alan McLean (Albiphotography)
Parallel Roads , Glen Roy , Roybridge
Роман Осташ
New-York-Street Pizza
Kudo Kenji Photograph
上七軒「梅乃」奥座敷 Kyoto ochaya Kamishichiken
Christian Bersano
View Factory
yunzen liu
Yunnan luoping blossoming rapeseed flowers ——Overlooking the rape flowers “sea”at the top of Golden Rooster Peak
Willy Kaemena
Jerome Gold King Mine Ghost Town
Italy Intensives ECU
San Marco Pigeons
luis davilla
Perito moreno. argentina
Toni Garbasso
Costa Concordia Shipwreck
Unkle Kennykoala
Shiodome - Sculptures / 汐留
rhein-ruhr 360°
Aussichtsterrasse nordsternturm
rhein-ruhr 360°
Deutsches bergbau museum bochum 3
rhein-ruhr 360°
Buschfort veraenderte sicht der dinge
rhein-ruhr 360°
Halde oberscholven
rhein-ruhr 360°
Malakowturm zeche ewald
rhein-ruhr 360°
Tiger und turtle
rhein-ruhr 360°
Buschfort gladbeck 2
rhein-ruhr 360°
Deutsches bergbaumuseum bochum 1
rhein-ruhr 360°
Hochstrasse gladbeck
rhein-ruhr 360°
Kathedrale der industrie
rhein-ruhr 360°
Zeche zollverein kohlenwaesche
rhein-ruhr 360°
Maschinenhaus schiffshebewerk henrichenburg
More About Germany

Germany? Before the beginning there was Ginnungagap, an empty space of nothingness, filled with pure creative power. (Sort of like the inside of my head.)And it ends with Ragnarok, the twilight of the Gods. In between is much fighting, betrayal and romance. Just as a good Godly story should be.Heroes have their own graveyard called Valhalla. Unfortunately we cannot show you a panorama of it at this time, nor of the lovely Valkyries who are its escort service.Hail Odin, wandering God wielding wisdom and wand! Hail Freya, hail Tyr, hail Thor!Odin made the many lakes and the fish in them. In his traverses across the lands he caused there to be the Mulheim Bridge in Cologne, as did he make the Mercury fountain, Mercury being of his nature.But it is to the mighty Thor that the Hammering Man gives service.Between the time of the Nordic old ones and that of modern Frankfort there may have been a T.Rex or two on the scene. At least some mastodons for sure came through for lunch, then fell into tar pits to become fossils for us to find.And there we must leave you, O my most pure and holy children.Text by Steve Smith.