Open Map
Close Map
N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Поделитесь этой панорамой
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Подробнее
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, связаться с нами
Embed this Panorama
ШиринаВысота
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, связаться с нами
LICENSE MODAL

0 Likes

Kunsthandwerkermarkt Wasserspiele 2010 Multikulturelles Centrum Templin 5601
Uckermark

Bereits zum 7. Mal konnte das Multikulturelle Centrum Templin e.V. in diesem Jahr die

Wasserspiele Templin durchführen. Die Gäste hatten die Qual der Wahl, denn ein
interessantes Programm lockte nicht nur am Samstagabend mit „Camerata“ und der
Gruppe Sheric E-motion. Auch am Freitagabend konnte man nach der
Ausstellungseröffnung mit Friedrich-Wilhelm Fretwurst bereits ein Abendprogramm der
Extraklasse auf der Seebühne erleben. Die Show „Fantasmagorie“ mit skurilem Varieté
zwischen Bühne und Leinwand begeisterte die Besucher. Auch die artistischen
Soloprogramme der einzelnen Künstler der Gruppe Fantasmagorie am Samstag während
des Marktgeschehens kamen gut an. Familien mit Kindern lobten die vielfältigen Spielund
Bastel-Angebote und freuten sich, all dies auch mal ohne Eintrittskarten genießen zu
können. Erstaunlich viele Besucher nahmen das Angebot des Veranstaltungsmarathons
an und erwarben eine Kombi-Karte für beide Abende auf der Seebühne. Respekt zollten
die Besucher den Sangeskünsten der Acapella-Gruppe Camerata. Viele waren absolut
hingerissen, während anderen Besuchern in Partylaune, die Grundstimmung des Konzerts
doch etwas zu ruhig blieb. Alles in allem zufriedene Gäste, die sich spätestens beim
Feuerwerk der Neustrelitzer Firma Papyros creative Pyrotechnik einig waren: Einfach toll!
Das freut die Veranstalter, die weit über 1000 Besucher und darüber hinaus die besten
Besucherumsätze seit Bestehen der Wasserspiele verzeichnen konnten. Das gibt
Rückenwind für die langwierigen Vorbereitungen der nächsten Wasserspiele, die bereits
jetzt begonnen haben. Fans des Templiner Festivals rund ums Wasser können sich dazu
schon mal den 05. und 06. August 2011 notieren.

View More »

Copyright: Dieter Kik
Type: Spherical
Resolution: 8512x4256
Taken: 07/08/2010
Загружена: 30/09/2010
Обновлено: 06/01/2019
Просмотров:

...


Tags: art and crafts; art; crafts; market
More About Uckermark

  Der brandenburgische Landkreis Uckermark ist mit 3.058 km² der nach Fläche größte Landkreis in Deutschland. Der Landkreis Uckermark liegt im äußersten Nordosten des Landes Brandenburg an der Grenze zur Republik Polen. Das Gebiet des Landkreises deckt den überwiegenden Teil der seenreichen Region Uckermark ab, der kleinere nördliche Teil der Landschaft Uckermark dagegen gehört zu Mecklenburg-Vorpommern (Landkreise Mecklenburg-Strelitz und Uecker-Randow). Mit dem Amt Gartz (Oder) gehören ehemals vorpommersche Gebiete wiederum zum brandenburgischen Landkreis Uckermark. Nachbarn sind im Norden die mecklenburg-vorpommerschen Landkreise Mecklenburg-Strelitz und Uecker-Randow, im Süden der Landkreis Barnim und im Westen der Landkreis Oberhavel. Die Oder bildet im Osten den längsten Teil der Grenze zu Polen. Auf polnischer Seite liegen die Landkreise Police und Gryfino. Geschichte Die Uckermark gehörte als eine sich über mehrere Landkreise erstreckende historische Landschaft jahrhundertelang bis 1945 zur preußischen Provinz Brandenburg, deren Gebiet westlich der Oder-Neiße-Grenze als Land innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone neukonstituiert wurde. Im Zuge der Auflösung der Länder in der 1949 gegründeten DDR im Jahre 1952 kam die Uckermark mit den Kreisen Prenzlau, Strasburg und Templin zum Bezirk Neubrandenburg, der Kreis Angermünde wurde dem Bezirk Frankfurt (Oder) zugeordnet. Die Stadt Schwedt/Oder wurde kreisfreie Stadt im Bezirk Frankfurt (Oder). Mit der Länderneubildung 1990 kam die Uckermark mit Ausnahme der bei Mecklenburg-Vorpommern verbleibenden Stadt Strasburg zum Land Brandenburg. Aufgrund von Bürgerbefragungen in den Landkreisen Prenzlau und Templin ergab sich ein sehr eindeutiges Votum für die Zugehörigkeit zum Land Brandenburg. Bei einem Bürgerentscheid entschieden sich die Bürger der Stadt Brüssow und 15 weiterer vorpommerscher Gemeinden der Landkreise Pasewalk und Strasburg für den Wechsel nach Brandenburg. Am 6. Dezember 1993 wurde im Rahmen der brandenburgischen Kreisreform der Landkreis Uckermark mit der Kreisstadt Prenzlau aus den ehemaligen Landkreisen Angermünde, Prenzlau, Templin sowie der vormals kreisfreien Stadt Schwedt/Oder gebildet. Der nordöstliche Teil des heutigen Landkreises Uckermark gehört nicht zur historischen Uckermark und war bis 1945 ein Bestandteil der preußischen Provinz Pommern. http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Uckermark  


It looks like you’re creating an order.
If you have any questions before you checkout, just let us know at info@360cities.net and we’ll get right back to you.