0 Likes

Dancing in the rain, Baia Mare, Romania
Siebenbürgen
Copyright: Marin Giurgiu
Type: Spherical
Resolution: 8468x4234
Hochgeladen: 19/10/2012
Aktualisiert: 29/08/2014
Angesehen:

...


Tags: park; rain; child; funny; dance landscape
comments powered by Disqus

Marin Giurgiu
The Monument of the Romanian Soldier, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Statue of Romanian Soldier, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
„Sf. Anton” (St. Anthony) Church 1, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
„Sf. Anton” (St. Anthony) Church 2, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Ethnography and Rural Art Museum, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Guests at Last Supper, wax figures
Marin Giurgiu
The Vineyards Bridge, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
„Podul Viilor” street, Baia Mare
Marin Giurgiu
Finteus House, Rural Museum, Baia Mare, ROU
Marin Giurgiu
„Óváros” (Old Town) reformed calvinist church 1792-1806, the steeple, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Calvinist Reformed Church Old Town, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Preluca House, Rural Museum, Baia Mare, Romania
Ninoslav Adzibaba
Exit Festival Dance Arena
Mark Florko
Olvera Castle
Максим Насекин
Printing enterprise "Sovetskaya Sibir" ('Soviet Siberia"), bookbinding workshop
Jeffrey Martin
Pima Air Museum 1
Jeffrey Martin
National Aircraft Inc‎ - Airplane Junk Yard 1
Jeffrey Martin
Pima Air Museum 7
Jeffrey Martin
National Aircraft Inc‎ - Airplane Junk Yard 12
Ninoslav Adzibaba
Exit Festival Main Stage At Dawn
Roger Berry
Pulling Up a Chinese Fishing Net
Alexey Bazlaev
Mana River
Denis Filippov
Chocolate house. Byzantine hall.
Richard Chesher
World Heritage Site New Caledonia Lagoon Coral Reef Batfish Platax Teira
Marin Giurgiu
„Habra” Monastery, Grosi, Maramures, Romania
Marin Giurgiu
„Florean” outdoor museum
Marin Giurgiu
Millenium Square, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
Lapus River at Razoare, Romania
Marin Giurgiu
„Dormition of Mother of God” Wooden Church 1442, Sacalaseni, Romania
Marin Giurgiu
Braila Museum, Romania
Marin Giurgiu
Blood Donors Journalists Stand at Rivulus Dominarum Exhibition, Baia Mare, Romania
Marin Giurgiu
„St Archangels” Wooden Church (1866), Jugastreni, Maramures, Romania
Marin Giurgiu
Holy Archangels wooden church (1717), Rozavlea, Romania
Marin Giurgiu
„Nasterea Maicii Domnului” (Virgin Birth) church 1824, Chechis
Marin Giurgiu
Calvinist reformed church, Remetea Oasului, Romania
Marin Giurgiu
On the top
More About Siebenbürgen

Siebenbürgen oder Transsilvanien, rum. Ardeal oder Transilvania nach lateinisch Transsilvania, ungarisch Erdély, ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte und liegt im Zentrum von Rumänien.Siebenbürgen bildet geografisch das Zentrum und den Nordwesten Rumäniens. Von den südlicheren (Walachei) und östlicheren (Moldau und Bukowina) Landesteilen wird Siebenbürgen durch die Ostkarpaten und die Transsilvanischen Alpen (Südkarpaten) getrennt, die zusammen den südlichen Karpatenbogen bilden. Nach Westen hin scheidet ein Teil der Westrumänischen Karpaten, das Apuseni-Gebirge, Siebenbürgen vom Kreischgebiet ab.Auch andere rumänische Landesteile, die bis 1918/1920 zu Ungarn gehörten (das Kreischgebiet, die Region Sathmar, der südliche Teil des ehemaligen Komitats Maramuresch sowie der rumänische Teil des Banats), werden manchmal fälschlicherweise zu Siebenbürgen hinzugerechnet. Damit wird es oft etwas größer als das historische Gebiet dargestellt.Die Flächengröße Siebenbürgens beträgt etwa 57.000 km². Nach heutigen Verwaltungseinheiten umfassen alle Gebiete, die bis 1918 zu Ungarn gehörten, etwa 100.293 km². Siebenbürgen ist in die folgenden rumänischen Kreise (Bezirke) unterteilt.