N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Dieses Panorama mit anderen teilen
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Lesen Sie mehr
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, Kontaktieren Sie uns
Embed this Panorama
BreiteHöhe
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, Kontaktieren Sie uns

Das Panorama ist derzeit nicht für kommerzielle Lizenzierung aktiviert. Klicken hier Frage uns um Hilfe um einen Ersatz zu finden. Wenn das dein Panorama ist, Klicken hier Das Panorama ist derzeit nicht für kommerzielle Lizenzierung aktiviert.

LICENSE MODAL

0 Likes

Theaterstraße in Erlangen
Erlangen

Wiki: Das Markgrafentheater Erlangen in der fränkischen Stadt Erlangen ist das älteste bespielte Barocktheater Süddeutschlands.

Copyright: Stefan Huber
Art: Spherical
Resolution: 9104x4552
Taken: 12/06/2011
Hochgeladen: 11/10/2011
Aktualisiert: 23/12/2016
Angesehen:

...


Tags: deutschland; bayern; mittelfranken; erlangen; theaterstraße
comments powered by Disqus
Mehr über Erlangen

Wikipedia: Erlangen ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken. Die Stadt ist Sitz des Landkreises Erlangen-Höchstadt (ehem. Landkreis Erlangen) und mit knapp 105.000 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2008) die kleinste der insgesamt acht Großstädte des Freistaates Bayern.Erlangen bildet zusammen mit den Städten Nürnberg und Fürth eines der 23 Oberzentren des Freistaates Bayern. Gemeinsam mit ihrem Umland bilden sie die Metropolregion Nürnberg, eine von elf Metropolregionen in Deutschland.Die Einwohnerzahl der Stadt überschritt 1974 die Grenze von 100.000, wodurch Erlangen zur Großstadt wurde.Heute wird die Stadt vor allem durch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und zahlreiche Niederlassungen des Elektrokonzerns Siemens AG geprägt. Man ist zudem bestrebt, die Bundeshauptstadt der Medizintechnik zu werden. Ein weiter in die Geschichte zurückreichendes, aber immer noch spürbares Element ist die Ansiedlung von Hugenotten nach der Rücknahme des Edikts von Nantes im Jahre 1685.