Open Map
Close Map
N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Partager ce panorama
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Lire plus
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, Contactez nous
Embed this Panorama
LargeurHauteur
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, Contactez nous
LICENSE MODAL

2 Likes

Wald und Wiesen im Frankenwald, Oberfranken, Bayern 4343
Franconie

Den Charakter des Frankenwalds beschreibt der folgende – nur auf den ersten Blick widersprüchliche – Satz: Im Frankenwald gibt es keine Berge – da gibt es Täler. Eine große Zahl an schmalen, zuweilen parallel verlaufenden V-Tälern zwischen Werra, Itz und Steinach im Nordwesten und den Quellästen des Weißen Mains im Südosten greift in die Hochebene ein und gestaltet so ein „Mittelgebirge“.

Der Frankenwald ist ein waldreiches Gebiet. Früher dominierten Rotbuche und Tanne. Nach der fast vollständigen Abholzung um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurde überwiegend mit schnellwachsenden Fichten-Monokulturen wieder aufgeforstet, die heute noch das Bild des Frankenwaldes prägen.
Die Geologie des Frankenwalds besteht zu großen Teilen aus Grauwacke und Tonschiefer des Unterkarbons. An der Fränkischen Linie, einer Verwerfungszone, grenzt er an den Muschelkalk des Obermainlands. Wissenschaftlich wird unterschieden zwischen dem Frankenwald im engeren Sinn (westlich von Selbitz) und dem Frankenwald (Überbegriff für die drei Gebiete Frankenwald im engeren Sinn, Münchberger Hochfläche und Bayerisches Vogtland).
Am westlichen Rand des Frankenwalds, zwischen Gundelsdorf im Süden und Rothenkirchen im Norden liegt das dreigeteilte Stockheimer Becken, eines der wenigen Rotliegend-Becken in Bayern. In ihm finden sich u. a. saure Vulkanite, vulkanogene und lakustrine Sedimente des Perms (vorwiegend Schiefer, Sandsteine und verschiedene Konglomerate) sowie einige geringmächtige Steinkohleflöze, die bei Stockheim und Neuhaus-Schierschnitz bis in die 1960er Jahre unter Tage abgebaut wurden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Frankenwald

View More »

Copyright: Dieter Kik
Type: Spherical
Resolution: 8368x4184
Taken: 04/11/2011
Chargée: 01/04/2012
Mis à jour: 06/01/2019
Affichages ::

...


Tags: fir tree; grassland; autumn; sun
comments powered by Disqus
More About Franconie

Wikipedia: La Franconie (en allemand Franken) est une région géographique et historique du centre-sud de l'Allemagne. Depuis 1815, elle est annexée à la Bavière, dont elle représente aujourd'hui environ les 2/5 nord du territoire. Elle rassemble aujourd'hui 3 des 7 circonscriptions administratives (Regierungsbezirke) bavaroises : Moyenne-Franconie (Mittelfranken), Basse-Franconie (Unterfranken) et Haute-Franconie (Oberfranken).


It looks like you’re creating an order.
If you have any questions before you checkout, just let us know at info@360cities.net and we’ll get right back to you.