Open Map
Close Map
N
Projections and Nav Modes
  • Normal View
  • Fisheye View
  • Architectural View
  • Stereographic View
  • Little Planet View
  • Panini View
Click and Drag / QTVR mode
Share this panorama
(This panorama is not available for embedding)
For Non-Commercial Use Only
This panorama can be embedded into a non-commercial site at no charge. Read more
Do you agree to the Terms & Conditions?
For commercial use, contact us
Embed this Panorama
WidthHeight
For Non-Commercial Use Only
For commercial use, contact us
LICENSE MODAL

0 Likes

Church in Schwoich - Schwoicher Kirche
Austria
Schwoicher Kirche Geweiht dem Wald- und Rodeheiligen St. Ägydius, einer der 14 Nothelfer. Die Mutterpfarre - neben Häring und Wörgl - war seit 788 n.Chr. Kirchbichl und wurde bis 1805 seelsorgisch vom Archidiakonat Herrenchiemsee betreut (früher Kaplanei und Viktariat) und erst 1891 zur eigenen Pfarre erhoben. Grabungen, anläßlich der Kirchenerweiterung (1974/75) bewiesen, daß die Kirche wesentlich älter war als die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 1390. Romanisch-gotische Bauteile sind heute noch erkennbar. Architekt Prof. Clemens Holzmeister erweiterte die Kirche 1974/75 nach Norden, wobei der alte Kirchenteil erhalten blieb, schuf eine neue Unterkirche (als Leichenhalle) und vergrößerte den Friedhof (sehenswert !) Am 20.Dezember 1975 wurde die Kirche vom Erzbischof Dr. Karl Berg von Salzburg geweiht und 1991 wurde das 100-jährige Pfarrjubiläum festlich begangen. 1991 erhielt die Pfarrkirche eine neue Rieger - Orgel und ein Jahr später wurde das Innere des Kirchenschiffes restauriert und bekam an der Sakristeiwand einen sehenswerten gemalten Kreuzgang.
Copyright: Wolfgang Schlatter
Type: Spherical
Resolution: 10340x5170
Taken: 05/02/2011
Uploaded: 17/02/2011
Updated: 06/01/2019
Views:

...


Tags: schwoich; kirche; tirol
comments powered by Disqus
More About Austria


It looks like you’re creating an order.
If you have any questions before you checkout, just let us know at info@360cities.net and we’ll get right back to you.