Contributor Sets Gallery

Stanley Steemer
Created 07/02/2018 by Randy DePuy
Ettlingenweier wird um 1100 im Rahmen einer Schenkung an das Kloster Hirsau erstmals urkundlich erwähnt. Im Laufe des Mittelalters wechselte der Besitz an dem Ort, bis er über die Grafen von Eberstein zur Markgrafschaft Baden kam. Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung wurde unter den Markgrafen von Baden 1307 aus Ettlingenweier, Bruchhausen und Oberweier der Stab Weier gebildet. Der Stab bestand als Gerichts- und Markgenossenschaftsbezirk etwa 500 Jahre und wurde von Ettlingenweier durch Schultheiß und Gericht geführt. 1809 erfolgte die polizeiliche Trennung der zum Stab Weiler gehörenden Gemeinden. Eine Kirche in Ettlingenweier wurde erstmals 1110 urkundlich erwähnt. 1150 wurde an gleicher Stelle eine gotische Dorfkirche errichtet, die 1788 wiederum durch einen barocken Kirchenneubau ersetzt wurde. Die Kirche ist St. Dionysius geweiht, einem Märtyrer des 3. Jahrhunderts, Missionar in Gallien und erster Bischof von Paris. Er zählt zu den 14 Nothelfern. https://de.wikipedia.org/wiki/Ettlingenweier
Created 01/01/2018 by Klaus R. Baerwald